Ihr Browser unterstützt kein JavaScript!
Logo der Dachdeckerinnung Padeborn und Stimmungsbilder
Home | Kontakt | Anfahrt | Impressum   

Die Innung ... demokratische Interessenvertretung

Foto: Drei Personen in einer Besprechung

Die Dachdecker-Innung stellt neben den Landesverbänden und dem Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks eine der drei Stufen der Berufsorganisation dar, welche den Verband insgesamt zu einer funktionierenden Einheit machen.

Die weit über 200 Innungen im Bundesgebiet, welche etwa 9000 Dachdeckerbetriebe in sich vereinen, bedeuten eine allgegenwärtige Präsenz des Dachdeckerhandwerks. Durch den Zusammenschluss der Innungs-Betriebe erhält die Meinung des Dachdeckerhandwerks Gewicht. Auf lokaler und regionaler Ebene finden die Belange des Dachdeckerhandwerks umso mehr Gehör.

Innungsmitglied der Dachdecker-Innung sein bedeutet, Mitglied einer starken Gemeinschaft zu sein. Jeder Mitgliedsbetrieb hat unternehmerische und fachliche Interessen, welche für den Erhalt seines Betriebes lebenswichtig sind. Seine Innung als Mitglied des Landesverbandes und dieser wiederum als ein Bestandteil der bundesweiten Berufsorganisation des Dachdeckerhandwerks, können gegenüber Staat und Gesellschaft die Interessen der einzelnen Mitgliedsbetriebe vertreten.

Der Innungs-Mitgliedsbetrieb des Deutschen Dachdeckerhandwerks bleibt also nicht anonym, sondern bestimmt die politische und soziale Entwicklung seines Berufsstandes demokratisch mit. Seine Entscheidungen werden durch das Organ der Innungsversammlung formuliert und auf Landes- und Bundesebene von qualifizierten ehren- und hauptamtlichen Vertretern des Dachdeckerhandwerks umgesetzt.

Ziel ist es, dem Innungs-Mitgliedsbetrieb die unternehmerischen Freiräume zu sichern, welche er zu seiner Absicherung und erfolgreichen Weiterentwicklung braucht. Diese Interessenvertretungen des Mitgliedsbetriebes durch seinen Berufsverband reicht bis in die höchsten Gremien auf europäischer und internationaler Ebene.


nach oben